HIPPOLINI®-Kurse

Die HIPPOLINI®-Kurse sind als pädagogisches Reiteinstiegskonzept für Grundschulkinder konzipiert.

Was unterscheidet HIPPOLINI® vom herkömmlichen Longenunterricht?

In den HIPPOLINI®-Kursen wirken die Kinder vom ersten Augenblick selbständig auf das von ihm in dieser Reitstunde ausgesuchte Pony ein.

 

Es werden in der Kindergruppe Teamfähigkeit und Sozialkompetenzen vermittelt, welche für die schulische als auch für die spätere berufliche Laufbahn von Vorteil sind.


Jedes Kind kann in der Gruppe in seinem Tempo lernen, es wird da abgeholt wo es steht und somit einer Unter- bzw. Überforderung der Kinder entgegengewirkt.


Die Einheiten sind aufgaben- und nicht anweisungsorientiert gestaltet, den Kindern wird viel Raum für Interaktionen untereinander eröffnet, so werden sie spielerisch in die Eigenverantwortung geführt. Es gibt eine vorbereitete Umgebung, in der sich der kleine Reitschüler viele Sachen selbst aneignen und selbständig üben kann. Den Kindern werden Phantasiewelten eröffnet, welche sie zum Lernen motivieren.


Ein ständiger Wechsel zwischen konzentriert Führen, sich genießerisch in die Bewegung des Ponys Einfühlen, Zuschauen und Lernen sowie selbst an den Materialien Üben, trägt den kindlichen Bedürfnissen in dieser Altersgruppe Rechnung. Die Ponys befinden sich auf Augenhöhe der Kinder und geben ihnen so viel Sicherheit und Vertrauen.

Struktur

Zu Beginn fühen die Kinder sich gegenseitig und reiten im Schritt und Trab. Die Ponys werden am Anfang mit Voltigiergurten ausgestattet. Später werden die ersten Galoppeinheiten und auch kleine Sprünge absolviert. Anschließend lernen die Kinder sich im Schritt und Trab auf dem Pony mit Sattel und Trense selbständig in der Reitbahn zu bewegen. Der Galopp wird weiter vertieft, zuerst noch mit Votigiergurt und später auch mit Sattel.

Was wird vermittelt?

In den HIPPOLINI®-Kursen wird eine solider Grundstein für eine weiterführende fundierte reiterliche Ausbildung gelegt, unter anderem wird

  • ein ausbalancierter, zügelunabhängiger Reitersitz in Schritt, Trab und Galopp trainiert,
  • ein angstfreier, einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit den Ponys erarbeitet,
  • ein kindgerechtes Grundwissen über die Pflege und die Haltung der Ponys vermittelt und
  • den Kindern das Übernehmen von Verantwortung für sich, seinen Teampartner und den Sportpartner Pony näher gebracht.

Einem reibungslosen Übergang zur weiteren Grundausbildung der Kinder in kooperierenden Reitvereinen steht somit nichts im Wege.


Was braucht Ihr Kind?

 

  • Wetterfeste Kleidung, welche schmutzig werden darf.
  • Festes Schuhwerk, vor allem müssen die Schuhe zum Schutz bis über die Knöchel reichen.
  • Reithelme können vorübergehend gestellt werden. Beim Kauf bitte darauf achten, dass die Reithelme die momentan gültige europäische Norm erfüllen (bitte lassen Sie sich im Fachhandel dazu beraten). Fahrradhelme werden aus Sicherheitsgründen nicht akzeptiert.

Was kostet der HIPPOLINI®-Kurs?

 

  • Die HIPPOLINI®-Kurse können, da die Stunden jeweils aufeinander aufbauen, nur schulhalbjährlich gebucht werden und finden einmal wöchentlich außerhalb der Ferien statt.
  • Die Bezahlung kann ausschließlich per SEPA-Mandat erfolgen.
  • monatliche Kosten:

         Kurs mit 8 Kindern - 62,50€

         Kurs mit 6 Kindern - 77,50€

         Kurs mit 4 Kindern - 92,50€

  • Bei Interesse gibt es die Möglichkeit an unserem Ponyclub oder unseren Ferienangeboten teilzunehmen und danach besprechen wir persönlich, in welchen Kurs Ihr Kind passen könnte, ob wir freie Kapazitäten haben oder ob wir Ihr Kind mit auf die Warteliste setzten.

Impressionen